Mehr erfahren!

Sinfoniekonzert der Jugendmusikschule Schorndorf

Traditionell zum Auftakt der SchoWo lädt die Jugendmusikschule am Freitag, 13. Juli um 20 Uhr, zum Sinfoniekonzert in die Barbara-Künkelin-Halle ein.
Die Besucher erwartet ein kontrastreiches Programm mit drei verschiedenen Orchestern. Den Auftakt gestaltet das 40-köpfige Kindersinfonieorchester gefolgt vom Zupforchester der Jugendmusikschule. Das mit Gitarren, Mandolinen und Mandolen besetzte Ensemble spielt u.a. Bühnenmusik zu Henry Purcells Barockoper „Fairy Queen“. Bei Michael Winds Stück „Windsor“ und Francois-Joseph Gossecs „Tambourin“ tritt die Cellistin Diane Lahni solistisch auf. Im zweiten Teil ist das große Sinfonieorchester der Jugendmusikschule zu hören. Auf dem Programm stehen u.a. die Ouvertüre zur Oper „Der Barbier von Sevilla“ von Gioachino Rossini, schwedische Tänze von Max Bruch und Filmmusik aus „Der Pate“ von Nina Rota. In der „Meditation“ aus „Thais“ von Jules Massenet und in Vittorio Montis „Czardas“ wirkt Zorana Memedovic als Solistin an der Violine mit. Sie ist Lehrkraft an der Jugendmusikschule. Der Eintritt beträgt 7,50 € (ermäßigt für Schüler, Studenten und Rentner 6 €). Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 12 Jahren ist der Eintritt frei. Der Kartenvorverkauf beginnt am 2. Juli in der Jugendmusikschule. Saalöffnung ist um 19.15 Uhr.


End of Schowo Party mit DJ Chris Cuja supported by Alex Hüttinger

Dienstag, den 17.07.2018

Offizielle Schowo-Handballer-Disco in der Manufaktur mit DJ Chris Cuja

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Afterschowoparty geben.
Die Handballer der SG Schorndorf veranstalten wieder die legendäre Partyreihe für alle die nach der Schowo ausgelassen weiterfeiern möchten.

Für alle Nachtschwärmer gilt: Eintauchen in die Beats und Rhythmen der Nacht und einfach abfeiern mit den Schorndorfer Handballern und DJ Chris Cuja und Alex Hüttinger

Geöffnet von 22:00 Uhr bis 03:00 Uhr


Der Schowo Samstag mit DJ Luca

Samstag, den 14.07.2018

Offizielle Schowo-Handballer-Disco in der Manufaktur mit DJ Luca

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Afterschowoparty geben.
Die Handballer der SG Schorndorf veranstalten wieder die legendäre Partyreihe für alle die nach der Schowo ausgelassen weiterfeiern möchten.

Für alle Nachtschwärmer gilt: Eintauchen in die Beats und Rhythmen der Nacht und einfach abfeiern mit den Schorndorfer Handballern und Mixed Music by DJ Luca.

Party von 22:00 Uhr bis 03:00 Uhr


“Schowo Start-UP” mit FlowRee supported by Matthejay

Freitag, den 13.07.2018

Offizielle Schowo-Handballer-Disco in der Manufaktur mit FlowRee supported by Matthejay
Die offizielle Afterschowoparty für alle Schowofans ein Muss!

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Afterschowoparty geben.

Die Handballer der SG Schorndorf veranstalten wieder die legendäre Partyreihe für alle die nach der Schowo ausgelassen weiterfeiern möchten.

Die Schorndorfer Handballer und das Remstalbekannte DJ Duo FlowRee und Matthejay freuen sich auf Euch!

Geöffnet von 22:00 Uhr bis 03:00 Uhr


Qi Gong im Park, Sonntag, 15.07.2018

Qi Gong-Übungen zum Mitmachen. Im Anschluss offenes Training der Weng Chun Kung Fu-Gruppe auf der Rasenfläche an der Friedhofstrasse (entfällt bei Regen).

Durchatmen, sich innerlich Raum schaffen, für einen Moment die Seele baumeln lassen und sich vom Termindruck und Gehetze der täglichen Anforderungen befreien.
Die Übungen des Qi Gong können uns dabei unterstützen und lassen uns ein wenig neue Kraft tanken. Unsere Übungsleiterin lädt Sie herzlich zum mitmachen ein.
Im Anschluss lernen jüngere Interessierte am asiatischen Kampfsport Partnerübungen der Weng Chun Kung Fu-Gruppe während eines offenen Trainings kennen.
Für Fragen stehen die Übungsleiter nach dem Üben gerne zu Verfügung oder besuchen Sie unsere Homepage www.sg-schorndorf.de/taichi


Qi Gong im Park, Samstag, 14.07.2018

Qi Gong-Übungen zum Mitmachen. Im Anschluss offenes Training der Weng Chun Kung Fu-Gruppe im Schlosspark (entfällt bei Regen), falls die Arbeiten noch nicht abgeschlossen sind, üben wir auf der Rasenfläche an der Friedhofstrasse.

Durchatmen, sich innerlich Raum schaffen, für einen Moment die Seele baumeln lassen und sich vom Termindruck und Gehetze der täglichen Anforderungen befreien.
Die Übungen des Qi Gong können uns dabei unterstützen und lassen uns ein wenig neue Kraft tanken. Unsere Übungsleiterin lädt Sie herzlich zum mitmachen ein.
Im Anschluss lernen jüngere Interessierte am asiatischen Kampfsport Partnerübungen der Weng Chun Kung Fu-Gruppe während eines offenen Trainings kennen.
Für Fragen stehen die Übungsleiter nach dem Üben gerne zu Verfügung oder besuchen Sie unsere Homepage www.sg-schorndorf.de/taichi


27. Kunst- und Hobbymarkt in der Barbara-Künkelin-Halle

Viele Künstler und Kunsthandwerker, Bastler und sonstige Aussteller beteiligen sich am Kunst- und Hobbymarkt, der am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr in der Barbara-Künkelin-Halle stattfindet.

Das vielfältige Angebot reicht von handbemaltem Porzellan, Kalender aus geschriebenen Bildern, Wohn-Dekos aus alten Fassdauben, Schafsmilchseife, Kuschelkissen, Schmuck aus verschiedensten Materialien, über selbst hergestellte Baby- und Kinderkleidung.
Angeboten werden dieses Jahr Workshops zur Herstellung von Geschenkverpackungen und für Kinder Holzbastelarbeiten.
Selbstverständlich kann man die ausgestellten Kunsthandwerke erwerben oder bei der Entstehung der einzelnen Werke dem einen oder anderen Künstler über die Schulter sehen.

Um 14.00 und 15.30 Uhr lädt das Puppentheater „Mini-Max“ die kleinen und großen Besucher zu seinen Vorstellungen mit dem Zauberraben in der Barbara-Künkelin-Halle ein.

Jeder Besucher kann an der Prämierung der Ausstellerstände teilnehmen. Unter allen teilnehmenden Besuchern werden zwei Essens-Gutscheine für das Restaurant Courage in Schorndorf, gestiftet von Susanne Ihringer, Schorndorf, verlost.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Für das leibliche Wohl mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen sowie Herzhaftem und Kaltgetränken sorgt die „Freizeit- und Gymnastikgruppe für Sie und Ihn“ von der SG Schorndorf.


CVJM-SchoWo-Gottesdienst auf dem Marktplatz

Am Sonntag, 15. Juli findet um 10:00 Uhr der vom CVJM-Schorndorf verantwortete SchoWo-Gottesdienst auf dem Marktplatz statt.

Sie erwartet eine lebendige Moderation, fröhlichen Klänge des CVJM Posaunenchors und mitreißende Songs des Gospelchores „Chocolate“. Zudem lädt eine lebensnahe Predigt dazu ein Gott näher und tiefer kennen zu lernen.
Bei Regen wird der Gottesdienst in die Stadtkirche verlegt.


Modellflug auf der Au am Sonntag, 15.07.2018

Ein abwechslungsreiches Fliegen bieten die Schorndorfer Modellflieger am SchoWo-Sonntag auf ihrem Fluggelände „Auf der Au“.

Von 13 bis 17 Uhr werden die Vereinsmitgliedern mit einem moderierten Programm das große Spektrum des Modellflugs darbieten – von 200 g bis 20 kg und 6 m Spannweite: vorbildgetreue Großmodelle, Banner- und Seglerschlepp, Motor- und Segelkunstflug, Elektrospeed-Modelle, 3D-Hubschrauberkunstflug, Bonbonabwurf und vieles mehr – vom Einsteigermodell bis zum Wettbewerbsflieger. Auch Multicopter-Fliegen mit Videobrillen (FPV) wird vorgeführt werden.

Das Fluggelände liegt am Ostrand der Stadt, direkt am Rems-Radweg. Der Eintritt ist frei. Gekühlte Getränke, Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen gibt es auf dem Platz. Näheres siehe unter www.modellflug-schorndorf.de


Helikopter-Meeting am Samstag, 14.07.2018

Zu sehen gibt es die verschiedensten Modellhubschrauber, vom kleinen Einsteiger-Heli, Verbrenner und Elektro-Trainer über Scale-Modelle in verschiedenen Größen bis hin zum großen Turbinen-Helikopter.

Ab 10:30 Uhr werden die Helis in der Luft sein. Beim Autorotations-Wettbewerb um 14:00 Uhr versuchen die Piloten mit in der Luft abgeschaltetem Motor, auf einer Zielscheibe zu landen.

Das Fluggelände liegt am Ostrand von Schorndorf, direkt am Rems-Radweg. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist mit gekühlten Getränken, Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Näheres siehe unter www.modellflug-schorndorf.de


Adventure Park

Für Kinder (und natürlich auch deren Eltern) ist der Adventure Park auf der SchoWo seit Jahren das absolute Highlight. 
Achtung: Dieses Jahr sind wir NICHT auf dem Finanzamt-Innenhof! Wir sind an der Schlosswallschule oberhalb des Archivplatzes!
Für die Kleinen gibt es die Spielstraße und die Hüpfburg. Die größeren haben Spaß am Holz-Riesenrad, an Cola-Kisten stapeln und der Rollenrutschbahn (NEU!)
Wir bewirten diesmal nicht.

Samstag, 14.07.2018 von 12 – 18 Uhr
Sonntag, 15.07.2018 von 11:30 – 18 Uhr


“Gospel in Concert” mit Chocolate

SCHORNDORF. Der CVJM-Chocolate Gospel Choir lädt am SchoWo-Freitag, 13. Juli um 20 Uhr in guter Tradition zum alljährlichen Gospelkonzert im Rahmen der SchoWo in die evangelische Stadtkirche Schorndorf ein.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen zu Gunsten des SOS Kinderdorf Oberberken.

Unter der Leitung von Klaus Ackermann präsentiert der Chocolate Gospel Choir in der Stadtkirche auch dieses Jahr wieder ein schwungvolles Programm. Hierbei bereichern die erfahrenen Solisten den überzeugenden Chorklang. Das Repertoire umfasst wieder emotionale Gospels, rockige Worship-Songs und ergreifende Balladen. Unterstützt werden sie dabei wieder von ihrer fantastischen Band mit Lukas Großmann am Piano, Samuel Brand am Schlagzeug, Steffen Hollenweger am Bass und Michael Had an der Gitarre.
Ganz im Sinne der Gospeltradition singt der Chor mit seinen Liedern von der guten Nachricht, die Hoffnung in den Menschen wecken kann. Diese Hoffnung kann uns und unser Leben verändern; sie gibt uns Mut und Kraft, kleine Schritte zu gehen, die etwas bewirken können. Mitreißend, lebendig, überzeugend – ein Konzerterlebnis der ganz besonderen Art.
Auch dieses Jahr engagiert sich der Chor. Die Spenden sind zur Kostendeckung des Konzerts und zur Unterstützung des SOS Kinderdorf in Oberberken bestimmt.

Weitere Informationen zum Gospelchor gibt es im Internet auf
www.gospelchor-chocolate.de

Veranstaltungsort
Das Konzert findet am Freitag, 13. Juli in der Stadtkirche Schorndorf statt – Eintritt frei. Der Chor freut sich allerdings über Spenden zur Unterstützung des SOS Kinderdorf Oberberken und zur Deckung der Unkosten.

Bildmaterial
Honorarfreier Abdruck bei Nennung der Bildquelle: Chocolate, Michael Had


Matinée in der Stadtkirche

Am Sonntag, 15. Juli 2018

Mit drei jungen Künstler/-innen aus unserer Region sind in der Stadtkirche drei junge Musiker/-innen zu hören, die in unserer Region aufgewachsen und bekannt geworden sind und sich jetzt im Master-Studium befinden. Lina Luise Bauer (Oboe), Selma Sofie Bauer (Fagott) und Julian Handlos (Orgel) haben folgendes Programm mit alter und neuer Musik zusammengestellt: zu Beginn erklingt die Sonate e-Moll für Oboe und Orgel des Barockmeisters Georg Philipp Telemann, am Ende steht der 1. Satz aus dem Trio für Oboe, Fagott und Orgel des französischen Komponisten Francis Poulenc (1899 – 1963). Zwischen diesen beiden Polen gibt es zwei moderne Solostücke: von Isang Yun (1917 – 1995) den Monolog für Fagott und von Benjamin Britten (1913 – 1976) zwei Sätze für Oboe aus den Metamorphosen nach Ovid (op. 49). Für Orgel solo erklingen das Präludium G-Dur des norddeutschen Barockmeisters Nikolaus Bruhns sowie vier Choralbearbeitungen aus den sog. Schübler-Chorälen von J. S. Bach, darunter das bekannte und beliebte „Wachet auf, ruft uns die Stimme“.

Lina Luise Bauer wurde in Schorndorf geboren und erhielt ihren ersten Oboenunterricht an der hiesigen Jugendmusikschule. Im Oktober 2012 nahm sie ihr Bachelorstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln auf und schloss es 2017 ab. Seit Oktober 2017 setzt sie ihr Studium an der Musikhochschule Würzburg bei Professor Jochen Müller-Brincken fort. Meisterkurse bei namhaften Professoren ergänzen ihre musikalische Ausbildung. Orchestererfahrungen sammelte sie u. a. im Landesjugendorchester Baden-Württemberg und gehörte 2009 – 2012 dem Bundesjugendorchester an. Lina Luise Bauer tritt zudem häufig als Kammermusikerin auf, u. a. beim „10. Internationalen Young Euro Classic-Festival“ in Berlin, beim „Festival für zeitgenössische Klangkunst NOW!“ in Essen. Beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ wurde sie mehrfach mit einem 1. Bundespreis ausgezeichnet. In Verbindung mit „Jugend Musiziert“ erhielt sie Stipendien der Kunststiftung Baden-Württemberg und den Sparkassenförderpreis. Selma Sofie Bauer wurde 1994 in Schorndorf geboren. Sie nahm Unterricht bei Michael Roser (Stuttgarter Philharmoniker). An der Hochschule für Musik Würzburg erhielt sie 2016 ihren Bachelor of Music. Zurzeit studiert sie im Rahmen der Kurt Masur Akademie der Dresdner Philharmonie bei Prof. Mario Hendel an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. In Meisterkursen erweiterte sie ihr Können. Sie war Stipendiatin der Anna Ruths Stiftung Darmstadt und der Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen. Praktische Orchestererfahrung sammelte sie bereits in der Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt und in der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musikfestivals.

Julian Handlos wurde 1992 in Schwäbisch Gmünd geboren. Ersten Orgelunterricht erhielt er 2006 bei KMD Hannelore Hinderer in Schorndorf. In den Jahren 2011 – 2012 absolvierte er dort die kirchenmusikalische C-Ausbildung. Im Jahr 2012 nahm Julian Handlos sein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg auf. Seitdem studiert er dort Kirchenmusik, Philosophie und Schulmusik mit Hauptfach Orgel und Chorleitung. Seit 2013 hat er die Stelle als Organist der Lukaskirche in Freiburg St. Georgen inne und ist seit 2014 als Leiter des ökumenischen Chores Rieselfeld tätig. Die Teilnahme bei verschiedenen Meisterkursen, die Leitung von Choraufführungen und regelmäßige Orgelkonzerte in verschiedenen Besetzungen runden seine bisherige musikalische Laufbahn ab.

Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Schließen